Du planst dein nächstes Fotoshooting in Berlin und möchtest dich perfekt vorbereiten?

Keine Sorge! Wir von der WOW! Gallery haben für dich die wichtigsten Fotoshooting Tipps aufgeschrieben.

Egal, ob Anfänger oder Profi-Fotograf – mit diesen Fotoshooting Tipps gelingt das Fotoshooting ganz sicher!

Fotoshooting Tipps für Anfänger

Tipps fürs Fotoshooting Anfänger

Die richtige Kleidung fürs Fotoshooting

Welche Kleidung du anziehst, ist entscheidend für ein gelungenes Fotoshooting. Zu auffällig und sie lenkt von deinem Gesicht ab, zu schlicht und du siehst aus wie deine eigene Oma: Langweilig!

Wähle also Outfits, in denen du toll aussiehst, die aber nicht die komplette Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Bei einem Fotoshooting in der WOW! Gallery kannst du übrigens auch mehrere Outfits wählen und dich zwischen den Sets umziehen.

fotoshooting kleidung

Hier ein paar Do’s und Don’ts, an denen du dich während des Fotoshootings orientieren kannst:

Do’s and Don’ts bei den Fotoshooting Outfits

DosDon’ts
Dunkle KleidungHelle Farben
Accessoireskurze Hosen
Brillen mit entspiegelten LinsenMuster
KontrasteNormale Brillen

Erklärung – die Do’s:

Dunkle Kleidung: Dunkle Farben lassen dein Gesicht erstrahlen und sorgen dafür, dass du auf dem Foto schlanker wirkst.

Accessoires: Auch hier gilt: weniger ist mehr. Setze auf minimalistische Accessoires, die den Blick des Betrachters nicht von deinem Gesicht weglenken.

Brillen mit entspiegelten Linsen: Eine Brille ist nur dann ein gelungenes Accessoire, wenn die Gläser entweder entspiegelt oder gar nicht erst vorhanden sind, da sie sonst reflektieren. Brillen an sich sind eine tolle Möglichkeit, deinem Gesicht Kontur zu verleihen.

Kontraste: Generell solltest du darauf achten, jeweils einen möglichst hohen Kontrast herzustellen. Shootest du vor einem hellen Hintergrund, sind dunkle Klamotten gefragt, vor einem dunklen eher helle. Möchtest du gerne Weiß tragen, solltest du es immer mit etwas dunklem wie etwa einer Jacke kombinieren.

Bei diesem Gast stimmt einfach alles: Das Outfit ist passend zum futuristischen Hintergrund gewählt:

Die Don’ts

Helle Farben: Trägst du helle Farben tritt dein Gesicht in den Hintergrund. Viele unserer Hintergründe sind hell und würden dich optisch verschwinden lassen.

Muster: Während ein kleines Logo auf deinem Shirt kein Problem darstellt, solltest du auffällige Muster vermeiden. Auch hier wird die Aufmerksamkeit von deinem Gesicht weggelenkt.

Kurze Hosen: Normalerweise sind dein Gesicht und dein Dekolleté die einzige Haut, die ein Betrachter zu Gesicht bekommt. Damit das auch so bleibt, solltest du auf kurze Hosen verzichten.

Geniale Fotoshooting Posen

Für tolle Ideen für Fotoshooting Posen, schau mal auf unserem Instagram Profil vorbei und versuche, die Posen und Gesichtsausdrücke unserer Gäste nachzuahmen:

View this post on Instagram

Can you handle the CRAZINESS? 😜⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Lust mal verrückt zu sein, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen und einfach CRAZY Fotos zu machen? 📸 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Dann nichts wie los in die WOW! Gallery ✨⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 📸@crazychantii ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #FEELTHEWOW💥⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ TheWOW! Hygienekonzept⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ – Abstand halten⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ – Hände desinfizieren⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ – Mund- und Nasenschutz⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Für Fotos kann die Maske abgenommen werden.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Euch erwarten auf 2 Ebenen und vollklimatisierten 1000qm mehr als 30 ausgefallene, interaktive und bunte Sets! 💗⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 💘 Wir freuen uns auf dich!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 🎟 Tickets unter: www.thewowgallery.de

A post shared by WOW! Gallery Berlin (@wowgalleryberlin) on

>>> In unserem Blog findest du noch mehr Fotoshooting Tipps für Posen <<<

Indoor Fotoshooting Tipps

Für die meisten Fotografen ist es eine echte Herausforderung, in Innenräumen zu fotografieren. Warum das so ist?

Die Antwort ist ganz einfach:

Ihnen fehlt das natürliche Licht!

Damit dir das Indoor Fotoshooting sofort gelingt, hier ein paar nützliche Indoor Fotoshooting Tipps:

Setze Licht zu deinem Vorteil ein

perfektes selfie licht

Aus welcher Richtung kommt das Licht?

Diese Frage solltest du dir als allererstes stellen, sobald du einen Raum betrittst.

Richte dein Gesicht immer zum Licht, damit der Schatten genau so fällt, wie du es für richtig hältst. Schließlich willst du nicht, dass dein Outfit von einem hässlichen Schatten verdeckt wird, oder?

Da in der WOW! Gallery echte Licht-Experten am Werk waren, brauchst du dir um diesen Punkt aber keine Sorgen zu machen.

Du wirst bei uns aus jedem Winkel perfekt aussehen!

Übe vor dem Spiegel

Spieglein, Spieglein an der Wand… was tu ich bitteschön mit meiner Hand?!

Bevor du dich an einer neuen Pose versuchst, solltest du sie zu Hause vor dem Spiegel ein paar Mal geprobt haben.

Nichts ist schlimmer als eine verkrampfte Haltung, weil du nicht weißt, was du tust!

Wenn du deine Posen vorher im Spiegel geübt hast, kannst du dich beim Fotoshooting viel mehr darauf konzentrieren, aus welchem Winkel du gerade fotografiert wirst und was auf dem fertigen Bild zu sehen sein soll.

Bleib locker

Dein Outfit kneift, das Licht blendet und du weißt einfach nicht, was du mit deinen Händen tun sollst?

Auf Fotos merkt man es dir sofort an, wenn du dich nicht wohlfühlst.

Deine Körperhaltung wirkt verkrampft, dein Lächeln künstlich, deine Kieferpartie verspannt. Ein einfacher Fotoshooting Tipp, um solche Fotos zu vermeiden:

Hände locker in die Hüfte stemmen und ein Bein etwas nach vorne schieben.

Eine Hand sollte dabei unbedingt höher liegen als die andere. Alternativ kannst du auch einfach an deinen Haaren spielen, wie unser Gast @lisakueppers:

Achte auf genügend Abstand

Habe Mut zur Lücke!

Nein, nicht zur Zahnlücke, sondern zur Lücke zwischen Armen und Beinen.

Das ist nämlich einer der häufigsten Fehler beim Fotoshooting: Models pressen ihre Gliedmaßen zu nah an den Körper.

Dadurch wirken Arme und dicker, als sie eigentlich sind.

Um zu testen, ob du genügend Platz lässt, schiebe einfach eine Hand zwischen Arme oder Beine und Körper. Wenn sie locker dazwischen passt, stimmt der Abstand.

Blitzlicht ist tabu!

Nicht nur, dass zusätzliches Licht in unserem Instagram Museum völlig überflüssig ist, es sieht zudem noch künstlich aus.

Es gibt durchaus elegantere Fotoshooting Tipps, die Helligkeit und Schärfe deiner Bilder zu beeinflussen:

Verändere den ISO-Wert deiner Kamera: Schau in den Einstellungen deiner Kamera nach dem ISO-Wert. Dieser sollte zwischen 800 und 1600 liegen. Je höher, desto heller werden deine Bilder.

Nutze eine große Blende: Je größer die Blende deiner Kamera, desto mehr Licht fällt auf ihren Sensor. Das sorgt für schöne scharfe, aber vor allem helle Fotos!

Verwende ein Stativ: Dieser Tipp hat weniger mit der Helligkeit, als mit derSchärfe deiner Bilder zu tun. Wenn du dir nicht extra ein Stativ zulegen willst, nutze einen festen Untergrund wie einen Tisch, um deine Arme aufzustützen oder aktiviere die Bildstabilisierung deiner Kamera.

FAQ zu unseren Fotoshooting Tipps 

Wie sollte ich mich schminken?

Beim Fotoshooting fällt jede Hautunreinheit auf. Lege deshalb besonderen Wert auf einen ebenmäßigen Teint. Außerdem solltest du dein Make-up mit deinem Outfit abstimmen. Je auffälliger dein Outfit, desto knalliger darf auch deine Schminke sein. Aber Vorsicht: Überlege dir vorher, wohin du die Aufmerksamkeit des Betrachters lenken willst.

Fotoshooting mit oder ohne Styling?

Falls du noch etwas unsicher bist, was dein Styling angeht, ist ein Experte an deiner Seite keine schlechte Idee. Er oder sie kann dir helfen, deinem Aussehen den letzten Schliff zu verleihen. In unserer WOW! Gallery kannst du dir übrigens ganz einfach einen Visagisten dazubuchen. Schreib uns eine Nachricht!

Wie viele Bilder soll ich schießen?

Das Motto „weniger ist mehr“ gilt beim Fotoshooting NICHT. Schieße ruhig mehrere hundert Fotos und variiere deine Posen minimal. Schnelle Bewegungen sorgen nämlich für verwackelte Fotos.

Wie teuer ist so ein Fotoshooting?

Die Preise fürs Fotoshooting kannst du unserer aktuellen Preistabelle entnehmen:

TicketAltersbeschränkungPreis pro Person
Adult Ticketab 14 Jahre29,00 €
Friends Ticket Adults (4 für 3)ab 14 Jahre21,75 €
Teens & Kids Ticket6 – 13 Jahre*19,00 €
Friends Ticket Teens & Kids (4 für 3)6 – 13 Jahre*14,25 €
Kids Ticket0 – 5 Jahre*frei

Fotoshooting: Alleine oder zu zweit? 

Auch wenn es dir anfangs etwas peinlich erscheinen mag, vor anderen Menschen zu posieren. Jemanden an deiner Seite zu haben, bringt viele Vorteile mit sich! Du hast jemanden, der Fotos von dir schießt und der dich zum Lachen bringt. Habt Spaß und genießt die Zeit!

Fotoshooting Tipps für Fotografen

Du suchst ein paar Tipps für die richtige Fotoshooting Vorbereitung als Fotograf? Dann bist du hier an der richtigen Adresse!

Fotoshooting tipps und tricks

Visualisiere die gewünschten Fotos im Voraus

Überlege dir, welche Fotos du gerne haben willst.

Lass dich inspirieren und schau dir die Fotos anderer Fotografen an. Sobald dir die Location bekannt ist, hilft ein Blick auf deren Seite, um zu schauen, welche Sets dir zur Verfügung stehen.

Ein Besuch vorm Shooting ist natürlich noch besser. So kannst du dir vorab einen Eindruck von der Lichtsituation machen und dir einen Plan zusammenstellen.

Welche Posen soll dein Model einnehmen?
Aus welchem Winkel sieht der Hintergrund am besten aus?


Beziehe auch die Wünsche deines Models in die Planung ein und besprich die Outfits fürs Shooting.

Ein knalliges Outfit vor einem bunten Hintergrund ist oft too much.

Sammle deine Ausrüstung zusammen

Fotos für Instagram
Wer gute Fotos für Instagram schießen will, braucht passendes Equipment

Eine gute Ausrüstung ist das A und O eines professionellen Fotografen.

Stelle dir eine Checkliste für dein Equipment zusammen, damit du nichts vergisst. Zu den Must-haves eines Fotografen gehören:

– Eine gute Kamera
– Objektive in verschiedenen Größen
– Ersatzakkus
– Stativ
– leere (!) Speicherkarten

Besonders den letzten Punkt solltest du dir hinter die Ohren schreiben. Es gibt nichts Peinlicheres, als mitten im Shooting festzustellen, dass dein Speicher voll ist und du keine Speicherkarten dabei hast.

Habe die volle Kontrolle über die Beleuchtung

Ohne Licht geht gar nichts.

Das gilt besonders beim Indoor Fotoshooting.

Mach dir also unbedingt einen Eindruck von der Lichtsituation und verwende notfalls Reflektoren und Blitzlicht, um dein Modell gut auszuleuchten.

In der WOW! Gallery hast du die Möglichkeit, nach Absprache mit dem Umgebungslicht zu spielen und die zahlreichen Lampen zu beeinflussen. Die Farbe der Beleuchtung hängt schließlich die Stimmung deiner Fotos ab.

Kenne deine Kamera

Während des Fotoshooting sollte deine Aufmerksamkeit zu 100 % bei deinem Fotomodell liegen.

Keine Zeit, um „mal eben in die Einstellungen zu gucken“.

Du solltest genau wissen, welche Einstellungen du an welchem Set nutzen willst. Mach dir diesbezüglich Notizen, damit du keine kostbare Zeit verlierst (und wie ein blutiger Anfänger wirkst).

Gehe auf deine Models ein

Die professionelle Beziehung zu deinem Model entscheidet darüber, wie erfolgreich dein Fotoshooting verläuft.

Wenn du willst, dass sich dein Model vor der Kamera gehen lässt, solltest du eine lockere Atmosphäre schaffen. Rede mit deinem Model, gibt ihm oder ihr Anweisungen und werfe hier und da ein paar Witze ein.

Ein echtes No-Go ist es, nicht mit deinem Fotomodell zu kommunizieren. Das wirft ein unprofessionelles Licht auf dich. Mache klare Ansagen – sei dabei aber immer freundlich und lass auch Ideen und Vorschläge deines Models zu.

Nach dem Fotoshooting ist vor dem Fotoshooting

Du hast tolle Fotos geschossen, dich soeben von deinem Fotomodell verabschiedet und denkst, dein Job wäre damit erledigt?

Fehlanzeige!

Wenn du in Zukunft wieder mit deinem Fotomodell arbeiten willst, solltest du dich für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

Schreibe ihm oder ihr eine Dankesmail und hänge alle Kopien der Fotos, die du für gelungen hältst, an die Mail an.

Wenn du nach ein paar Tagen keine Antwort erhältst, hake nochmal nach, was das Model von deinen Fotos hält.

Selbst, wenn deine erste Session nicht so gut verlaufen ist, sprich an, was von deiner Seite aus falsch gelaufen ist und entschuldige dich dafür. Frage auch bei deinem Model nach, was du das nächste Mal besser machen kannst.

Feedback ist der Schlüssel zu deinem Erfolg!

Du kannst mit der Zeit auch einen Fragebogen entwickeln, den du deinem Model nach der Session in die Hand drückst. Erfahrungsgemäß erhältst du einen solchen Zettel jedoch nur selten ausgefüllt zurück.

Suche lieber das persönliche Gespräch.

Fazit: Fotoshooting Tipps und Tricks für Anfänger

Egal, ob Anfänger oder Profi-Fotograf – wir hoffen, unsere Fotoshooting Tipps haben dir geholfen und du bist bestens für deinen nächsten Besuch in der WOW! Gallery vorbereitet. Übrigens kannst du bei uns seit neuestem ein Fotoshooting verschenken.