instagram story

Mehr als 500 Millionen Instagramer nutzen ihre Instagram Story täglich.

Wenn du je darüber nachgedacht hast, Instagram Story zu nutzen, um deine Reichweite zu erhöhen, warte nicht länger!

In unserem Leitfaden erklären wir dir, wie du die Story-Funktion richtig nutzt. Dabei begleiten wir dich von deiner ersten Story bis hin zu fortgeschrittenen Strategien.

Los geht’s…

Was ist die Instagram Story eigentlich?

Anders als bei normalen Beiträgen, kannst du mit Instagram Stories Fotos und Videos veröffentlichen, die nach 24 Stunden verschwinden. Über Instagram Stories lassen sich auch die kleinen Momente des Tages festhalten, die du nicht unbedingt dauerhaft auf deinem Profil behalten willst.

Die Funktion ermöglicht es dir, mehrere Fotos und Videos in einer Art Diashow zu teilen. Der Clue: Nach 24 Stunden verschwinden diese Fotos und Videos. Du kannst ihnen sogar Text, Sticker oder Zeichnungen hinzufügen, um deinen Stories eine persönliche Note zu verleihen.

Wo finde ich die Instagram Story?

Instagram Stories tauchen in einer Leiste am oberen Rand deines Feeds auf. Hier findest du alle Stories, die deine Freunde oder berühmte Instagramer innerhalb der letzten 24 Stunden geteilt haben. Immer, wenn es etwas Neues zu sehen gibt, wird das Profilfoto des jeweiligen Accounts mit einem bunten Ring markiert.

Um die Story einer bestimmten Person zu sehen, tippe einfach auf ihr Profilfoto. Anschließend öffnet sich die Story im Vollbildmodus und alle Inhalte der letzten 24 Stunden werden dir nacheinander angezeigt. Die Fotos und Videos werden dir in chronologischer Reihenfolge von der ältesten bis zur neuesten Version gezeigt.

Sobald du dir eine Geschichte ansiehst, kannst du durch Tippen vor- und zurückblättern oder mit einer Streichbewegung zur Story der nächsten Person springen.

Im Gegensatz zu normalen Beiträgen, kannst du weder liken noch einen Kommentar hinterlassen. Möchtest du dennoch auf die Story reagieren, gibt es die Möglichkeit, der jeweiligen Person eine private Nachricht zu schreiben.

Wie kann ich eine Instagram Story erstellen?

Um eine Story auf Instagram zu erstellen, musst du auf das Kamerasymbol in der oberen linken Ecke tippen oder kurz nach links streichen. Sobald die Story-Kamera geöffnet ist, kannst du wie gewohnt ein Foto schießen oder ein Video aufnehmen. Anschließend hast du die Möglichkeit, Text, Emojis oder eine Reihe von Filtern zu verwenden.

Instagram Story Kamera

Instagram Story aus bestehenden Fotos erstellen

Es gibt eine coole Instagram-Storys-Funktion, mit der du Inhalte hochladen kannst, die du vor längerer Zeit geschossen hast. Tippe dazu einfach wieder oben links auf das Kamera-Symbol und swipe anschließend nach oben. Nun siehst du alle deine Fotos in chronologischer Reihenfolge. Wählen hier einfach die Inhalte aus, die du deiner Geschichte hinzufügen willst.

Mache aus deinen Stories Highlights

Wenn du deine Stories für mehr als 24 Stunden festhalten möchtest, kommen Instagram Highlights ins Spiel.

Doch was sind Highlights überhaupt? Du kannst Highlights als eine Art Archiv für deine Instagram Stories betrachten. Stories, die du veröffentlichst, werden automatisch in deinem Archiv gespeichert und du entscheidest, welche davon in die Highlights kommen und somit dauerhaft auf deinem Profil angezeigt werden.

Du musst also nicht traurig sein, wenn deine Stories nach 24 Stunden verschwinden, da du sie jederzeit aus dem Archiv wieder herausholen kannst.

So erstellst du ein Instagram Highlight

Geh auf dein Profil und Tippe unter „Story-Highlights“ ganz links auf den Kreis „Neu“ und wähle eine beliebige Story aus deinem Archiv.

Lege ein Cover für deine Highlight-Kategorie fest und gib ihr einen markanten Namen. Du könntest beispielsweise eine Kategorie nur für „Selfies“ aufmachen.

INSTASTORY HIGHLIGHTS

Sobald du auf „Hinzufügen“ tippst, erscheint das Highlight als Kreis auf deinem Profil. Füge so viele Highlights hinzu wie du möchtest, oder lösche sie wieder.

Instagram Story-Sticker richtig verwenden

Instagram Sticker fügen deinen Stories eine verspielte Note hinzu und ermöglichen es dir, deinen Inhalten einen Kontext hinzuzufügen.

Um deiner Story Sticker hinzuzufügen, nimmst du wie gewohnt ein Foto oder Video auf und tippst dann auf das Smiley-Symbol oben auf dem Bildschirm.

Nun öffnet sich eine große Auswahl an Stickern, die du nutzen kannst um z.B. das Wetter, die aktuelle Zeit, oder den Ort, an dem du dich zum Zeitpunkt des Fotos befindest anzugeben.

InstaStory Sticker

Du kannst deine Sticker übrigens auch verschieben, drehen und vergrößern, indem du sie mit einem oder zwei Fingern über den Bildschirm ziehst und in die richtige Position bringt.

Hashtags in Stories?

Auch deiner Instagram-Story solltest du einen Hashtag-Sticker hinzufügen, damit deine Stories gefunden werden.

Hier gilt allerdings das Motto: Weniger ist mehr.

Schließlich soll dein Bild nicht von Hashtags verdeckt werden.

Beschränke dich stattdessen auf einen Hashtag, den du auf der freien Flächen deines Fotos platzierst. Pass auf, dass du die Aufmerksamkeit deiner Follower nicht vom eigentlichen Mittelpunkt ablenkst.

Instagram Story Hashtag

Füge deiner Instagram Story eine Umfrage hinzu

Mithilfe von Abstimmungs-Stickern kannst du deinen Followern eine Frage stellen und die Ergebnisse in einem separaten Post teilen.

Um deiner Story ein Umfrage-Element hinzuzufügen, musst du dir lediglich eine interessante Frage ausdenken und die Wahlmöglichkeiten anpassen.

Instagram Story Umfrage

Sobald ein Nutzer abgestimmt hat, werden ihm die vorläufigen Ergebnisse deiner Umfrage angezeigt. Er kann jederzeit zur Story zurückkehren, um die Entwicklung der Umfrage mitzubekommen.

Countdown-Sticker für mehr Spannung

Du möchtest deine Follower auf ein bestimmtes Ereignis aufmerksam machen und die Vorfreude ein wenig anheizen? Dann füge deiner Story doch einfach einen Countdown hinzu.

Instagram Story Countdown

Gib deinem Countdown einen Namen und gib das Datum und die Zeit des erwarteten Ereignisses an. Sobald du deinen Countdown-Aufkleber erstellt hast, findest du ihn in deinen gespeicherten Stickern und kannst ihn in zukünftigen Stories wiederverwenden, bis der Countdown abgeschlossen ist.

Wenn einer deiner Follower auf den Countdown tippt, erhält er außerdem eine Benachrichtigung, wenn der Countdown endet. Praktisch, nicht wahr?

It’s time for some Music

Mit dem neuesten Instagram-Update ist es möglich deinen Stories beliebte Songs hinzuzufügen. Facebook hat dazu mit allen großen Plattenfirmen Verträge abgeschlossen. Dadurch stehen dir unzählige Lieder zur Verfügung.

Tipps für den erfolgreichen Umgang mit Instagram Stories

1. Erstelle jeden Tag Stories

Bis zu sieben Mal solltest du deine Follower über deine Instagram Story mit Updates versorgen. Wichtig ist, dass du jeden Tag etwas postest, um deinen Followern im Gedächtnis zu bleiben.

Versuche deine Follower jedoch nicht mit banalen Inhalten zu nerven, sondern spannenden Content zu kreieren.

Wenn du nicht jeden Tag etwas Teilungswürdiges erlebst, solltest du deine Fotos über mehrere Tage strecken.

Mehr als 7 Stories an einem Tag solltest du dagegen vermeiden, da deine Follower mit höherer Wahrscheinlichkeit einfach zum nächsten Nutzer swipen. Vor allem Abwechslung ist das A und O, um deine Follower bei der Stange zu halten.

Wann sollte ich meine Instagram Stories posten?

Da die Stories nur für 24 Stunden sichtbar sind, solltest du darauf bedacht sein, dass möglichst viele deiner Follower sie sehen können. Leider lässt sich nicht pauschal sagen, wann die beste Zeit ist, um deine Stories zu posten, da jede Zielgruppe zu unterschiedlichen Zeiten aktiv ist. Als Faustregel gilt jedoch:

In der Woche von 18 und 19:30 Uhr und am Wochenende um 23 Uhr sind auf Instagram die meisten Nutzer aktiv, daher solltest du dich an diesen Zeiten orientieren.

2. Nutze Instagram Story-Anzeigen, um deine Reichweite zu steigern

In der Regel lassen sich mit Instagram Stories-Anzeigen mehr Klicks und neue Follower für weniger Geld generieren als mit Anzeigen im Feed. Instagram Stories-Anzeigen kosten nämlich nur wenige Cent pro Klick.

Wenn du noch nie Story-Anzeigen erstellt hast, solltest du dir zunächst einmal ein Instagram-Werbekonto erstellen und dir Gedanken machen, wen du mit deinen Anzeigen erreichen willst.

Instagram Werbekonto

4. Achte auf die Abmessungen

Das Seitenverhältnis für deine Beiträge sollte 9:16 betragen. Das heißt, die idealen Abmessungen für Instagram Stories sind 1080px x 1920px (Breite x Höhe)

Diese Abmessungen helfen dir, wenn du ein benutzerdefiniertes Video oder eine benutzerdefinierte Grafik erstellen möchtest, um deine Instagram Stories hervorzuheben.

5. Keep it simple, stupid!

Um eine erfolgreiche Story zu kreieren, solltest du dir überlegen, was du erzählen willst und die Message dann so kurz und knackig wie möglich überbringen.

Authentische Bilder und Videos mit klarer Aussage und wenigen Hashtags sind für Instagram Stories besser geeignet als jedes professionell produzierte Video.

6. Bleibe deinem Stil treu

Finde deinen eigenen Stil und bleibe dabei.

Wenn du bei jedem Foto aufs Neue überlegen musst, welche Filter, Farben, Hashtags und Anordnung du verwendest, musst du dich jedes Mal neu erfinden und wirst deinen Followern seltener im Gedächtnis bleiben.

7. Experimentiere mit interaktiven Stickern

Instagram bietet zwei Sticker-Kategorien an, mit denen du in deinen Instagram Stories für mehr Engagement sorgen kannst. Dazu gehören (Um-)Fragen und Emojis.

Instastory WOW Gallery

Diese Sticker ermöglichen deinen Followern mit deiner Story zu interagieren. Probiere sie einmal aus und beobachte, wie viele deiner Follower auf deine Story reagieren.

8. Mache auf deine Produkte aufmerksam

Mit der „Swipe Up“-Funktion kannst du in deinen Instagram Stories auf Inhalte außerhalb von Instagram aufmerksam machen.

Neben deinen eigenen Produkten können das natürlich auch Gewinnspiele, oder deine neuesten Videos auf Youtube sein, die deine Follower interessieren könnten.

Achtung: Bisher können nur verifizierte Accounts diese Funktion nutzen.

9. Lass deine Instagram Stories im Entdecken-Tab auftauchen

Die Entdecken-Schaltfläche in Form einer Lupe ist eine der wichtigsten Orte auf Instagram. Hier findet sich eine große Auswahl an Posts und Stories, die vom Instagram Algorithmus ausgewählt und Nutzern angezeigt werden. Wenn deine Story in diesem Bereich auftaucht, bedeutet das für dich:

– größere Reichweite und
– mehr Engagement

Instagram Entdecken

Wie erhöhst du jetzt also die Chance, dass deine Stories hier auftauchen?

Laut Instagram selbst spielt vor allem das Interesse der Nutzer eine große Rolle. Wenn deine Stories den Inhalten von anderen Instagramern ähneln, dann stehen die Chancen gut, dass deine Stories den Followern eben jener Instagramer angezeigt werden.

Hier ein paar weitere Tipps, um mit deinen Stories im Entdecken-Tab zu landen:

Poste Videos: Videos erhalten mehr Aufmerksamkeit, weil sie automatisch abgespielt werden. Grundsätzlich gilt aber: gute Fotos > mittelmäßige Videos

Spare mit dem Text: Visuell ansprechende Stories, die nicht viel Text enthalten, sind in der Regel erfolgreicher als Stories, die zum Großteil aus Buchstaben bestehen.

Gehe sparsam mit Reposts um: Auch wenn die Vorteile des Repostens unumstritten sind, verringerst du deine Wahrscheinlichkeit, im Entdecken-Bereich aufzutauchen, wenn du Stories anderer bei dir bewirbst.

10. Erwähne andere Instagramer in deinen Stories

Andere Nutzer zu markieren ist eine großartige Möglichkeit, deine Followerzahlen zu erhöhen und anderen Instagramern positiv aufzufallen.

Egal, ob du Inhalte repostest oder mit anderen Nutzern kooperierst – mit Markierungen machst du selten etwas verkehrt.

Achte lediglich darauf, dass die markierten Personen zu deiner Story passen. Wenn du Leute nur der Aufmerksamkeit wegen markierst, wirst du schnell blockiert.

Zu guter Letzt:

Sieh nach, wer sich deine Story angesehen hat

Du kannst jederzeit nachschauen, wer sich deine Story angesehen hat. Alles, was du dazu tun musst, ist auf deine eigene Story zu tippen und auf dem Bildschirm nach oben zu wischen. Hier siehst du die Anzahl sowie die Namen der Personen, die deinen Beitrag gesehen haben.

Übrigens kannst du auch im Nachhinein erfahren, wer deine Stories angesehen hat. Ist deine Story älter als 24 Stunden, rufe dein Profil auf und tippe oben links auf die drei Striche. Nun kannst du „Archivieren“ auswählen und zu der Story scrollen, zu der du mehr erfahren willst.

Leg fest, wer deine Instagram Story sehen kann

Story Einstellungen

Wenn dein Konto auf privat eingestellt ist, ist die Story nur für deine Follower sichtbar. Alternativ kannst du deine Stories aber auch vor bestimmten Nutzern verbergen. Besonders praktisch, wenn dir Personen folgen, die deine Inhalte eigentlich gar nicht sehen sollen…