Instagram Tipps

Auf der Suche nach tollen Instagram Tipps für mehr Follower, höhere Einnahmen und bessere Postings?

Dann bist du hier richtig!

The WOW! Gallery hat dir 8 der besten Tipps und Tricks zusammengestellt, damit dein Instagram-Kanal schon bald durch die Decke geht.

Instagram Tipps
1: Nutze Hashtags weise!

Hashtags helfen Nutzern, aus Millionen von Beiträgen genau die Inhalte zu finden, die sie interessieren.

Damit deine Bilder gesehen werden, solltest du lernen, Hashtags klug einzusetzen. Hier ein paar Instagram Tipps, wie du Hashtags am besten einsetzt:

  • nutze um die 10 Hashtags: Zehn ist die magische Grenze, wenn es um Hashtags geht, weniger und dein Post erreicht nicht genügend Nutzer, mehr und dein Post wirkt wie Spam.

  • Hashtag-Tools sind deine Freunde: Tools wie Hashtagify oder All Hashtag helfen dir dabei, Hashtags passend zu deinen Inhalten zu finden und sind darüber hinaus kostenlos!

  • schau auf die Konkurrenz: Sicherlich gibt es erfolgreiche Instagramer, zu denen zu aufschaust und die ganz ähnliche Inhalte produzieren wie du. Sie solltest du als Vorbild nehmen und stets versuchen, noch hochwertigere oder kreativere Bilder und Videos zu posten.

  • setze spezielle Hashtags ein: Mit speziellen Hashtags meinen wir etwa Hashtags wie #follow oder #likeforlike. Gerade am Anfang deiner Instagram-Karriere helfen dir diese Hashtags, mehr Interaktionen auf deinen Beitrag zu bekommen. Übertreib‘ es aber nicht und beschränke dich auf ein oder zwei dieser Hashtags pro Post, um nicht als Bettler zu gelten.

Hashtags verstecken

Wenn du mehr als 10 Hashtags in deiner Beschreibung unterbringen willst, läufst du Gefahr, als Spammer dazustehen. Stattdessen solltest du auf zwei kleine Tricks zugreifen:

  • Blende die Hashtags aus: Sobald du deine Hashtags am Ende deines Posts deines Posts platzierst und mit ein paar Punkten abtrennst, wird sie Instagram ausblenden. Etwa so:
    Das ist ein Beitrag.
    .
    .
    .
    #wowgallery #love #pleasefollow

  • Nutze die Kommentar-Sektion: Poste deine Hashtags ganz einfach in den ersten Kommentar. Übertreibe es jedoch auch hier nicht mit der Anzahl an Hashtags, denn ausblenden lassen sich die Hashtags in der Kommentarspalte leider nicht.

Instagram Tipps
2: Sei sozial!

Vergiss niemals, dass Instagram ein soziales Netzwerk ist und dein Erfolg von echten Menschen abhängt.

Community-Pflege ist nicht nur etwas für große Instagramer, im Gegenteil – solange du noch nicht viele Follower hast, solltest du deine Zeit damit verbringen Kontakte zu knüpfen und bei anderen Instagramern zu kommentieren.

Ein paar Grundsätzliche Regeln gilt es dabei jedoch zu beachten:

  • Bitte um Feedback: Instagram lebt von Interaktion. Fange also schon früh an, mit deinen Followern zu kommunizieren. Frage sie nach ihrer Meinung zu einem bestimmten Thema oder hake nach, was sie als nächstes sehen wollen. Nimm dir anschließend Zeit, auf Kommentare einzugehen.


  • Sei kooperativ: Finde heraus, welche Instagramer zu deinem Herzensthema großen Einfluss haben und finde Wege, mit ihnen in Kontakt zu treten. Tritt ihrer Community bei und sei hilfsbereit, dann findet sich vielleicht eine Gelegenheit, einen gemeinsamen Beitrag zu gestalten.


  • Sei authentisch: Wenn du nur mit dem Ziel kommentierst, dass Nutzer auf dein Profil aufmerksam werden, hast du schon verloren. Zeige ehrliches Interesse und verteile Komplimente nur, wenn du sie auch meinst. Unaufrichtiges Verhalten wird schnell durchschaut und spricht sich herum. Sei stattdessen hilfreich, höflich und humorvoll, um anderen Nutzern positiv aufzufallen.

Lasse dich benachrichtigen

Wenn du einflussreichen Instagramern auffallen willst, solltest du ihre Beiträge nicht nur regelmäßig kommentieren, du solltest auch einer der ersten sein, der auf ein Bild reagiert.

Der Instagramer wird sich über die schnelle Reaktion freuen und deinen Nutzernamen eher im Gedächtnis behalten.

Um die Benachrichtigungen für einen bestimmten Nutzer einzuschalten, besuche sein Profil und gehe auf die Schaltfläche „abonniert“. Nun öffnet sich ein Menü, in dem du auf „Benachrichtigungen“ tippen und deine Vorlieben auswählen kannst.

Instagram Tipps
3: Plane deine Posts im Voraus

Ein Foto machen, bearbeiten, teilen – fertig.

So einfach und schnell dir diese Vorgehensweise auch erscheinen mag, sie wird dir irgendwann zum Verhängnis werden.

Regelmäßige Postings sind für einen erfolgreichen Instagram-Channel unerlässlich. Wenn du dich nicht jeden Tag stylen und eine coole Fotolocation finden willst, bleibt dir nichts anderes übrig, als mehrere Fotos zu machen und diese für die nächsten Tage und Wochen zu planen.

Zu den drei besten Tools, um deine Instagram Posts zu planen, gehören:

Instagram Tipps
4: Optimiere dein Instagram-Profil

Eine tolle Möglichkeit, um deine Follower zu erhöhen, ist der Entdecken-Bereich. Nutzer erreichen ihn, indem sie in der unteren Leiste auf das Lupen-Symbol tippen. Dein Ziel sollte es sein, in diesem Bereich aufzutauchen.

Hier suchen die Instagram-Nutzer nach Themen und Schlüsselbegriffen, die sie interessieren. Wenn du etwa für den Begriff „Fitness“ in der Suche auftauchen willst, solltest du dieses Keyword im Namen und / oder der Biografie unterbringen.

Mach dir Gedanken, unter welchen Stichworten dich andere Nutzer finden sollen und prüfe, wie stark umkämpft die einzelnen Stichworte sind.

Instagram Tipps
5: Mache aus deinen Stories Highlights

Auf Instagram sind Stories in der Regel nur 24 Stunden lang für deine Follower sichtbar.

Du denkst, manche deiner Stories haben mehr Aufmerksamkeit verdient?

Wir auch!

An dieser Stelle kommen Highlights ins Spiel. Dabei handelt es sich um eine Funktion von Instagram, mit der du deine Stories permanent auf deinem Profil speichern kannst.

Du kannst neue Story-Highlights erstellen, indem du auf die Schaltfläche „Neu“ direkt unter deiner Bio tippst.

Instagram Story Highlights

Hier hast du die Chance, dir alle deine vergangenen Stories noch einmal anzuschauen und einzelne Stories auszuwählen.

Hast du noch keine Highlights erstellt, solltest du den einzelnen Highlight-Kategorien einen Titel geben und ein hübsches Titelbild hinzufügen.

Du kannst Stories jederzeit zu deinen Highlights hinzufügen, entfernen oder die gesamte Kategorie löschen, indem du auf das Highlight tippst und gedrückt hältst.

Instagram Tipps
6: Markierte Fotos ausblenden

Wenn dich jemand in einem Foto oder Video auf Instagram markiert, wird der Beitrag automatisch zu deinem Profil hinzugefügt.

Nicht immer lassen sich solche markierten Fotos gut dastehen. Deshalb solltest du sie hin und wieder manuell überprüfen und ausblenden.

Um die Beiträge zu sehen, in denen du markiert wurdest, tippe auf das Personensymbol unter deiner Bio. Nun tippst du auf „Bearbeiten“ oben rechts und wählst die Beiträge aus, die du gerne verbergen möchtest.

Wichtig: Die Beiträge selbst werden nicht aus Instagram entfernt. Sie verschwinden lediglich aus deinem Profil.

Wenn du sichergehen möchtest, dass ein Foto von dir, das du nicht genehmigt hast, aus Instagram verschwindet, solltest du den Benutzer dahinter kontaktieren.

Genehmige Markierungen manuell

Um dir in Zukunft die im letzten Schritt erklärte Arbeit zu ersparen, solltest du deine Einstellungen so ändern, dass du manuell auswählen kannst, welche Fotos, auf denen du markiert bist, in deinem Profil angezeigt werden.

Gehe wie oben wieder auf das Personen-Symbol, tippe auf einen beliebigen Beitrag und anschließend oben rechts auf „Bearbeiten“. Nun kannst du die Option „Markierung manuell genehmigen“ ganz einfach (de-)aktivieren.

Instagram Tipps
7: Veröffentliche Instagram-Fotos auf anderen Plattformen

Die meisten erfolgreichen Instagramer haben neben einem Instagram-Profil auch einen Account auf Facebook, Twitter oder Tumblr.

Wenn du dir ersparen möchtest, deine Beiträge jedes Mal aufs neue für die jeweilige Plattform hochzuladen, kannst du dein Instagram so einrichten, dass deine Instagram-Bilder automatisch auf all deinen anderen Social-Media-Konten gepostet werden.

Geh auf dein Profil und tippe oben rechts auf die drei Striche. Nun gehe auf Einstellungen > Konto > Verknüpfte Konten und wähle dort die gewünschten Plattformen aus, mit denen du dein Instagram-Konto verknüpfen willst.

Sobald du deine Konten verknüpft hast, kannst du beim nächsten Posting auswählen, auf welchen Social-Media-Plattformen deine Beiträge geteilt werden sollen.

Instagram Tipps
8: Aktiviere deinen Instagram-Business-Account

Jeder, der Instagram nicht nur hobbymäßig nutzt, sollte die Business-Funktion von Instagram aktivieren.

Diese Funktion gewährt dir nicht nur kostenlose Einblicke in deine Profilstatistiken, du kannst deinem Profil auch zusätzliche Buttons hinzufügen und für deine Beiträge Werbung schalten.

Instagram Business

Gehe einfach zu deinem Profil, tippe auf Einstellungen > Konto und anschließend auf „Zu professionellem Konto wechseln“. Folge hier ganz einfach den Schritten zur Aktivierung deines Geschäftskontos.

Instagram Tipps
Fazit

Wir hoffen, dir haben unsere Instagram Tipps und Tricks gefallen. Falls du schon länger im Geschäft bist, könnten dich unsere Instagram Hack für fortgeschrittene Instagramer interessieren.